Informationen über
  Keywords
Seitentitel
Meta-Tags
Link Popularity
PageRank
 
  Links zum Thema
  Keywords
Meta-Tags
Link Popularity
PageRank
 
  Empfehlungen
  Linkpartnerschaften  
 


 


 


 
  Optimieren Sie Ihr Ranking!  


Jeder spricht davon: Suchmaschinen!

Fast jeder, der eine Website betreibt, wird auch von Suchmaschinen gelistet … nur WO?

Der Erfolg Ihrer Website ist im Wesentlichen von einem guten Ranking in den gängigen Suchmaschinen abhängig. Ihre Besucher und/oder zukünftigen Kunden sollen Ihre Website schließlich finden können …

Optimieren Sie deshalb Ihre Site unabhängig davon, ob Sie ein Marketing-Budget zur Verfügung haben oder nicht. Schon alleine das Beachten gewisser Grundprinzipien bei der Erstellung Ihrer Website kann Ihnen beim Optimieren des Rankings entscheidend weiterhelfen – ohne, dass Sie dafür „teures Geld“ ausgeben müssen …


Auf ranking-optimieren.de finden Sie kurz und bündig Informationen zu den Themen

  • Keywords
  • Seitentitel
  • Meta-Tags
  • Link Popularity
  • PageRank




  •   Keywords  


    Keywords sind – wie die Übersetzung ins Deutsche schon zeigt – Schlüsselwörter. Möchten Sie das Ranking Ihrer Website optimieren, so ist die erste Erfolgskomponente die

    intelligente Auswahl der Schlüsselwörter

    Die Keywords sollten einen möglichst zutreffenden Überblick über den Inhalt der Seite(n) geben. Dabei sollten sie jedoch so gewählt sein, dass sie den Suchbegriffen entsprechen, die für die Nutzer der Suchmaschinen auch gängig sind bzw. die für deren Suche in der Suchmaschine auch eingegeben werden.
    Beachten Sie dabei: Suchbegriffe, die – da aus einem Wort bestehend – zunächst als sehr eindeutig erscheinen, können sich im Nachhinein als weniger geeignet herausstellen. Dazu ein Beispiel:

    Der Suchbegriff Wertpapiere erscheint auf den ersten Blick als sehr gebräuchlich – schließlich sind Aktien und Wertpapiere heutzutage in aller Munde. Bei näherer Betrachtung wird man jedoch feststellen, dass der Begriff in seiner Einfachheit zu allgemein ist: So fallen darunter u.a. Seiten zu den Themen Festverzinsliche Wertpapiere und Historische Wertpapiere. Wenngleich eine gewisse wechselseitige Affinität der beiden Gruppen von suchenden Internet-Nutzern bestehen mag, so möchte jede bei einer gezielten Suche nicht unbedingt die Suchergebnisse des jeweiligen anderen Bereichs erhalten. Folglich würden die Personen mit dem Faible für Nonvaleurs dann den Suchbegriff Historische Wertpapiere wählen, während sich die Anleger unter Verwendung der erstgenannte Kombination mehr Erfolg versprechen würden.

    Eine Festlegung bzw. die Ausrichtung auf speziellere Suchbegriffe ist also besser geeignet, das Ranking zu optimieren. Denn es ist eben nicht nur wichtig, in einer Suchmaschine möglichst auf den vorderen Plätzen gelistet zu werden – sie sollten dies vor allem dort erreichen, wo Ihr Eintrag auch auf Akzeptanz stoßen kann.

    Verwenden Sie bei der Zusammenstellung Ihrer Schlüsselwörter nach Möglichkeit nicht mehr als 200 Zeichen - da einige Suchmaschinen auch nur diese anzeigen. Die Anordnung der Keywords sollte nach deren Wichtigkeit und Relevanz erfolgen: Die Ihrer Einschätzung nach wichtigsten Schlüsselwörter kommen entsprechend an vorderster Stelle.

    Geeignete Keywords für eine Seite über Historische Wertpapiere wären z.B.

    Historische Wertpapiere, Sammleraktien, Geschenkidee, …

    Wie findet man nun die passenden Keywords?

    Versuchen Sie, Antworten auf die folgenden Fragen zu finden:

  • Welche Suchbegriffe würden Sie benutzen, um Ihre oder eine ähnliche Seite zu finden?
  • Welche Suchbegriffe könnten andere Menschen u.U. noch benutzen?
  • Welche zu dem auf Ihrer Seite behandelten Themengebiet(en) artverwandte Themen gibt es noch? Interessieren sich Internet-Nutzer neben diesen Themen auch für das/die Ihrige(n)?
  • Welche Schlüsselwörter werden zur Beschreibung von Konkurrenzseiten verwendet? Sind diese Seiten gut oder schlecht platziert? Welche der verwendeten Keywords sind auch für Sie von substantieller Bedeutung – und mit welchen nahe liegenden Begriffen könnten Sie sich ggf. durchsetzen, da sie von Ihrer Konkurrenz nicht groß gewichtet werden?

    Stellen Sie sich aus Ihren Antworten somit eine Liste der ca. 10 bis 20 wichtigsten Schlüsselbegriffe zusammen, über die Ihre Seite zukünftig gefunden werden soll. Natürlich sollten Sie – dies wurde eingangs ja bereits erwähnt - dabei nicht außer Acht lassen, dass Ihre Keywords auch noch etwas mit dem Inhalt der Seite zu tun haben sollten … ;-)

    Sortieren Sie Ihre Keywords anschließend wie folgt nach ihrer Relevanz:
    Wichtig « Keyword 1, Keyword 2, Keyword 3, ... » Unwichtig

    Wie bindet man die Keywords in die Website ein?

    Nach der Anmeldung Ihrer Website bei den Suchmaschinen wird diese von deren Suchrobots gespidert. Diese Robots interessieren sich dabei rein für den Inhalt, also den Content Ihrer Internet-Seiten – und auf keinen Fall um die Gestaltung (Design bzw. Layout).

    Für die Relevanz einer Internet-Seite bezüglich eines Suchbegriffes ist lediglich ausschlaggebend, ob und wie oft dieser Begriff im sich auf der Seite befindlichen Text vorkommt. Je öfter dies der Fall ist, desto mehr Relevanz hat diese Seite für den entsprechenden Suchbegriff. Je größer die Relevanz ist, umso mehr wird Ihr Ranking im Suchergebnis dann auch positiv beeinflusst werden. Allerdings sollte Ihr Seitentext – auch wenn Sie natürlich Ihr Ranking optimieren wollen – nicht unbedingt „künstlich“ wirken. Einerseits arbeiten die Suchmaschinenbetreiber stets daran, regelrechte Anhäufungen von Schlüsselwörtern in Zukunft vielleicht negativ zu bewerten – und schließlich und letztendlich werden es Ihnen Ihre Besucher danken, wenn Ihr Content auch einen Sinn ergibt.

    Links zum Thema Keywords



  •   Seitentitel  


    Im Seitentitel (der im HTML-Code durch den <title>-Tag gesetzt wird) wird kurz und präzise der Inhalt der Seite beschrieben. Dieser Titel ist es auch, den der User beim Besuch Ihrer Website dann oben in der (beim Windows-Standard-Design blauen) Titelleiste zu sehen bekommt bzw. der auch mit den Bookmarks oder Favoriten abgespeichert wird.
    Letzteres ist für die Suchmaschine irrelevant – wohl aber für Ihren Besucher (der bei allzu sinnloser Auswahl ggf. den Eindruck von Unseriösität erhalten könnte). Insofern sollten Sie auch hier wieder einen Kompromiß zwischen Userfreundlichkeit und Optimierungsnutzen finden. Was wohl durchdacht sein möchte - ist der Seitentitel schließlich eine ganz entscheidende Information für die Suchmaschinen. Er wird dementsprechend auch stark gewichtet.

    Insofern heisst die Devise primär: Bringen Sie Ihre wichtigsten Schlüsselwörter schon im Seitentitel unter! In einem konkreten Beispiel könnte dies bedeuten:

    <title>Aktien, Danzig</title>

    Möchten Sie das Ganze userfreundlich gestalten, so könnten Sie auch folgende Variante wählen:

    <title>Aktien aus Danzig</title>

    Beachten Sie dabei, dass die Gesamtlänge des <title>-Tags 200 Zeichen nicht überschreiten sollte – da alles darüber nicht angezeigt wird. Insofern sind zu viele Bindewörter nicht gut – hier muss man eben abwägen …



      Meta-Tags  


    Jede Internet-Seite im HTML-Format besteht aus einem Head- und einem Body-Bereich. Während sich in letzterem der sichtbar dargestellte Inhalt der Seite befindet, so werden im unsichtbaren Head-Bereich u.a. die sog. Meta-Informationen untergebracht. Diese sich innerhalb der Meta-Tags (erkennbar am Für Suchmaschinen sind – wenn überhaupt - die Meta-Tags keywords und description relevant. Die Einschränkung deshalb, da man auf Grund der Manipulationsmöglichkeiten (z.B. durch Benutzung fremder und/oder konkurrierender Marken) den eigenen Angaben des Seitenbetreibers einfach etwas vorsichtiger begegnen möchte …
    Nichtsdestotrotz sollten Sie diese Möglichkeit, Ihre Website in Bezug auf das Ranking zu optimieren, nutzen!

    Im Meta-Tag keywords können Sie – was anhand der Bezeichnung ja nahe liegt – als Autor den Inhalt Ihrer Seite mit Ihren Schlüsselwörtern beschreiben. Im Meta-Tag "description" hingegen können Sie eine Fließtext-Beschreibung Ihrer Seite integrieren, die von vielen Suchmaschinen dann auch so im Suchergebnis angezeigt wird.

    Beispiel:

    <meta name="keywords" content="Aktien, Danzig">
    <meta name="description" content="Hier finden Sie Informationen über und Bilder von Aktien aus Danzig">

    Sowohl bei keywords als auch bei description sollten Sie nicht mehr als 256 Zeichen (Leerzeichen und Kommas mit eingerechnet) verwenden – da Suchmaschinen meist nicht mehr anzigen.

    Einen dritten Parameter (der zwar das Ranking nicht beeinflusst – der Ihnen ggf. aber die Möglichkeit gibt, vor der Aufnahme in die Suchmaschinen erst einmal zu optimieren) sollten Sie noch festlegen:
    Mit

    <meta name="robots" content="index, follow">

    weisen Sie den Robot an, sämtlichen Links zu folgen. So werden in dieser Standard-Einstellung nach und nach alle Ihre Seiten in den Suchindex aufgenommen, ohne dass Sie noch etwas tun müssen.
    Soll der Robot hingegen nur die angemeldete Seite indizieren, so setzen Sie stattdessen

    <meta name="robots" content="nofollow">


    Links zum Thema Meta-Tags



      Link Popularity  


    Links verbinden die zahlreichen Webseiten miteinander – und bilden so die Grundlage der Vernetzung des Internet(ze)s.
    Denkt man darüber nach, warum Webseiten extern verlinkt werden, so kommt man zu folgender Erklärung: Ein Link auf eine andere Seite ist letztendlich eine Art Empfehlung. Er soll dem Besucher mitteilen „Wenn Du eine weitere interessante Seite besuchen möchtest, so schau doch mal hier!“

    Wird Ihre Website nun oft „empfohlen“, so wird sie also von Anderen als interessant beurteilt. Und genau hier setzen Suchmaschinen an. Diese möchten dem Suchenden ja nach Möglichkeit die interessantesten Seiten als Suchergebnis präsentieren. Folglich legen Suchmaschinen großen Wert auf den Grad der Verlinkung von anderen Seiten zu der Ihrigen. Es lässt sich grob sagen: Je mehr Backlinks – also Links, die auf Ihre Webseite „zurückverweisen“ – Sie haben, desto höher ist Ihre „Link-Popularität“. Diese „Link Popularity“, wie sie im Englischen genannt wird, ist einer der wichtigsten Ansatzpunkte, um Ihr Ranking zu optimieren! Begeben Sie sich also auf die Suche nach Linkpartnern ...

    Wählen Sie diese nach Qualität aus – da weniger Links von größeren bzw. wichtigeren Seiten höher gewichtet werden als viele Verweise von unbekannten Adressen. Besitzt die auf Ihre Website verlinkende Seite ebenfalls eine hohe Linkpopularität, so kann sich das auch positiv auf Ihr Ranking auswirken.

    Versuchen Sie, thematisch passende Linkpartner zu finden. Durch die Schlüsselwörter, unter denen Sie von Ihren Partnern verlinkt werden, teilen Sie den Suchmaschinen indirekt mit, zu welchen Suchbegriffen man Sie „empfiehlt“ …

    Links zum Thema Link Popularity



      PageRank  


    Der PageRank ist der von Google benutzte Algorithmus für die Bewertung der gelisteten Seiten. Im Grunde genommen handelt es sich bei dieser Bewertung um eine mathematische Kenngröße zur Darstellung der Linkpopularität.
    Das Konzept beruht darauf, dass der Rang einer Webseite wiederum vom Rang verlinkender Seiten abhängig ist. Damit definiert die Bedeutsamkeit anderer Dokumente stets die Bedeutsamkeit der eigenen Seite – was im Endeffekt zu einem Abbild der Netzstruktur führen soll.

    Es werden bei der PageRank-Berechnung jedoch andere Faktoren, wie z.B. der Themenbezug, außer Acht gelassen. Folglich ist der PageRank zwar ein Anhaltspunkt in Bezug auf das tatsächliche Ranking im Suchergebnis einer Suchmaschine – er ist jedoch nicht das alleinig ausschlaggebende Kriterium.

    Dennoch bringt ein hoher PageRank Vorteile für eine Website: Google z.B. spidert Webseiten mit einem hohen PageRank öfter und tiefer!

    Links zum Thema PageRank



         
     
    Designed by webmasterelite.de :: © Copyright 2006 by ranking-optimieren.de :: Impressum